Sie sind hier: Finanzierung / Bundesweit / Sozialgesetzbuch V

Verbände

Kontakt

Alexandra Brylok
Referentin
Soziales und Projekte

Tel.: 0351 8070151
Mobil.: 0171 8670121
Fax: 0351 8070159
E-Mail: brylok@vswg.de


Peter Buchmann
Fachausschuss-
vorsitzender Altenhilfe
der Liga der Freien
Wohlfahrtspflege Sachsen

Tel.: 034205 2014-380
Fax: 0351 847045-40
E-Mail: peter.buchmann
@awo-sachsen.de

Sozialgesetzbuch V

Zielsetzung

  • das Verbleiben oder die möglichst frühzeitige Rückkehr in seinen häuslichen Bereich zu erlauben sowie die ambulante, ärztliche Behandlung zu ermöglichen und deren Ziel zu sichern
  • die Selbstversorgungskompetenz des Versicherten zu respektieren
  • und zu fördern
  • eine bedarfsgerechte und gleichmäßige, dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen und pflegefachlichen Erkenntnisse entsprechende Versorgung der Versicherten
  • Vermeidung oder Verkürzung einer Krankenhausbehandlung oder wenn
  • Krankenhausbehandlung geboten, aber nicht ausführbar ist
  • Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung
  • soweit der Versicherte die erforderlichen Verrichtungen nicht selbst durchführen oder eine im Haushalt lebende Person den Versicherten in dem erforderlichen Umfang nicht pflegen und versorgen kann

Überblick über die Leistungen

  • häusliche Krankenpflege (§ 37 Abs. 1 SGB V)
  • Behandlungspflege, z. B. Injektionen aber auch Beatmungsgeräte bedienen und überwachen, ca. 40 Leistungen in 6 Leistungsgruppen
  • Grundpflege, z. B. Waschen, Nahrungsaufnahme
  • hauswirtschaftliche Versorgung, z. B. Wohnungsreinigung, Einkaufen
  • häusliche Pflege (Grundpflege) bei Schwangerschaft  und Entbindung
  • Haushaltshilfe (§ 38 SGB V), z. B. Abfallentsorgung, Wäsche waschen